Ablauf und Dauer der Ausbildung Hundetrainerausbildung München - Freude am Hund

Ablauf / Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert 10 Monate und umfasst 10 Theorie-Seminare und mind. 80 Praxisstunden.

Die Theorieseminare finden einmal im Monat an einem Sonntag in unseren Seminarräumen statt. Um möglichst allen Teilnehmern die Chance zu geben an den Seminaren teilnehmen zu können, werden die Termine mit den Kursteilnehmern vor Ort abgesprochen. Um Gelerntes noch einmal zu vertiefen oder nachzuschlagen, werden alle Seminarinhalte den Auszubildenden am Ende des Seminars in schriftlicher Form noch einmal ausgehändigt.

Am Ende des Seminars werden Kurstermine, Einzelstunden oder andere Termine offengelegt, damit sich die Auszubildenden, in die für sie zeitlich passenden Kurse oder Einzelstunden, eintragen können. Es gibt keine Anwesenheitspflicht. Voraussetzung für die Abschlussprüfung und die Aushändigung des Zertifikates ist, dass der Auszubildende mind. 80 praktische Stunden absolviert hat.

Am Anfang der Ausbildung erhält jeder Teilnehmer eine Arbeitsmappe, eine Stundennachweiskarte und ein Namensschild. Die Arbeitsmappe dient dazu, Seminarunterlagen abzulegen. Die Stundennachweiskarte ist zur Kontrolle für die Trainer und die Auszubildenden. Sie sagt aus, welche Kursstunden bereits absolviert wurden und kann verhindern, dass immer die gleichen Themen wiederholt werden. War der Auszubildende z.B. bereits zweimal bei einer Einzelstunde mit dem Thema „Leinenaggression“ dabei, wird der Trainer darauf achten, dass der Auszubildende auch einmal an anderen Themen teilnimmt.

Teilen:

Die Hundeschule München - Freude am Hund ist Mitglied der Initiative fuer gewaltfreies Hundetraining Die Hundeschule München - Freude am Hund ist Mitglied im Verband der Tierpsychologen & Tiertrainer